Zuckersüße Candy Bar

So Ihr Lieben, wer mit einer Candy Bar die Hochzeitsgäste überraschen will, muss nicht im Web und in unzähligen Geschäften stöbern. Ihr könnt alles was Ihr benötigt bei uns leihen. Das ist komfortabel und individuell für Euch zusammengestellt. My Pretty Wedding hat für jede Feier die passende Dekoration!

 

 

Zucker, Zucker, Zucker – bei jeder Hochzeit stehen doch alle Gäste immer mit großen Augen um die Candybar herum und das bleibt den Gästen in Erinnerung. Ich weiß noch bei meiner Hochzeit wurden nicht nur die Kinderaugen groß, sonder die Erwachsenen haben sich die Tüten mit den leckeren Sweets bis zum Rand gefüllt und mit Herzenslust genascht.

Was ist denn eigentlich eine Candybar? Im Prinzip ein Tisch voller Süßigkeiten. Perfekt wird das Ganze, wenn Ihr zudem auch Backwaren wie Macarons, Mini-Pfannkuchen, Cakepops oder Cupcakes auf Eurem Tisch dekoriert, dann heißt das Ding Sweet-Table.

 

 

Nur wo fange ich an?? Denn was man sich so einfach vorgestellt hat, stellt sich als ganz und gar nicht leichte Aufgabe heraus.

Was ist wichtig? Die Anordnung der Gefäße ist wichtig, die Mischung von unterschiedlichen Formen, Höhen und vor allem die farbliche Zusammenstellung der leckeren Sweets entscheidet letztlich darüber, ob die Candy Bar ein optisches Ausrufezeichen setzt oder leider unter die Kategorie „Der Gedanke zählt“ fällt.

Wir erstellen gemeinsam mit Euch ein tolles und individuelles Konzept, dass genau Euren Vorstellungen entspricht und perfekt zu Eurem großen Tag passt.

 

 

Folgende Tipps sind wichtig, für die perfekte Candy Bar:

  1. Überlegt Euch im Vorfeld ein Farbschema, dass genau zu Eurem Hochzeitskonzept passt.Verliert Euch nicht mit einzelnen Details wie den Gummibärchen, überlegt Euch, wie soll das Gesamtkonzept aussehen.
  2. Plant die Candy Bar nach der Anzahl Eurer Gäste, es bringt nichts sich im Vorfeld Stunden mit der Candy Bar Planung zu beschäftigen, wenn noch nicht feststeht, wie viele Gäste kommen werden. Dies ist wichtig für die Anzahl der Gefäße und die Menge der Sweets die Ihr dazu benötigt.
  3. Teilt den Tisch in verschiedene Höhen und Bereiche auf. Tortenplatten, kleine Erhöhungen und unterschiedliche Gefäße machen den Tisch interessant und geben ihm eine Struktur.
  4. Die Beschriftung nicht vergessen: Kleine Schilder, Papeterie, Girlanden oder Holzstäbchen in die Süßigkeiten stecken. Dies zeigt Euren Gästen, um was es geht und was sie erwartet!
  5. Die Verpackung: Was sollen die Gäste mit den Süßigkeiten machen? Essen! Legt kleine Papiertüten, Schachteln und Löffel bereit, damit die Gäste die Süßigkeiten bequem und kunterbunt mischen können. Viele Eurer Gäste werden sich die Süßigkeiten mit nach Hause nehmen und dort weiter naschen.
  6. Mischt verschieden Formen und Größen der Süßigkeiten, das macht das Angebot interessanter. Wichtig ist, dass die Farben immer perfekt zu Eurem Farbkonzept passen, dass macht das Konzept stimmig und perfekt.

 

 

Ihr könnt aus der Candy Bar schnell und einfach einen Sweet Table gestalten. Tolle Cakepops, Muffins oder kleine Kuchen machen den Tisch zu einem Hingucker. Die passenden Etageren, Gefäße und Zubehör, könnt Ihr einfach bei uns Mieten. Was gibt es schöneres als die Vorfreude.

 

 

Wir wünschen Euch viel Spass bei Eurer Candy Bar und freuen uns von Euch zu hören.

Wir lieben es zu dekorieren. Euer My Pretty Wedding Team

 

Leave a Comment

Your email address will not be published.